Schilder für den Außeneinsatz

Die meist verbreiteten Außenaufsteller sind Stelen, säulenförmige schlanke Schildkonstruktionen, die in den Himmel ragen.
Versetzt in Betonfundamente begrüßen sie die Besucher vor den Objekten.

Werden großflächige Schilder oder Werbeanlagen benötigt, bedient man sich bei Platten- oder Kassetten-Aufsteller, die mittels Standrohre in ein Fundament eingelassen oder mittels Stahl-Flanschplatten auf Betonfundamente verschraubt werden.

Wird ein Wegeleitsystem für Städte, Tiergärten oder Parkanlagen benötigt, kommen Paneelsysteme zum Einsatz. Diese sind leicht änderbar und weisen den Weg ans Ziel.

Vor öffentlichen Objekten kommen meist Schaukästen für Informationen oder Ankündigungen zum Einsatz.

Ist eine Fassadenschrift aufgrund der Wandbeschaffenheit nicht einsetzbar, bedient man sich der Fassaden-Schilder oder der Alu-Bannerrahmen um große Informationen präsentieren können.

KassettenAUFSTELLER KR80-P95

Stelen

Elegant und schlank. Silber eloxierte, in Gehrung geschnittene Aluminium Rahmen, verbunden mit mehreren Stahlwinkeln sorgen für Stabilität. Beschriftungsplatten aus 3 mm Alu-Verbundplatten werden fix verklebt. Montage mit Einstandsrohren oder bei kleineren Stelen mittels Flanschplatten.

  • elegantes design
  • viele Standardgrößen
  • ohne Beleuchtung
  • witterungsbeständig

Pylone

Die konvexen Y1 Pylone hinterlassen bleibenden Eindruck, sie werden in fünf Standardbreiten angeboten. Die schlanken Ständersäulen ermöglichen große Beschriftungsflächen. Der Pylon-Boden und die Pylondecke ist mit Einfassungsprofilen ausgestattet.

  • fünf Standardbreiten
  • bis 4 m Höhe
  • mit LED Beleuchtung

Kassettenaufsteller

Bei diesem Aufsteller werden Silber eloxierte Aluminium Kassettenrahmen mit Stahlwinkeln verschraubt und mit Verbundplatten beidseitig ausgestattet. Der Rahmen kann in verschiedene Ständerrohre rund oder quadratisch eingeschoben und fixiert werden. Zur Montage stehen Einstandsrohre oder Flanschplatten zur Verfügung.

  • verschiedene Rahmentiefen
  • leicht zu transportieren
  • Hoch- oder Querformate

Paneelaufsteller

Bei diesen Aufstellern kommen drei verschiedene Hohlkammer-Paneele zum Einsatz, mit Höhen von 95 mm, 150 mm und 200 mm. Fixiert werden die Paneele mit Alu-Clamps 17 oder 28 mm. Dies richtet sich nach Größe und Anwendung der Schildanlage. Als Ständersäulen stehen runde und quadratische zur Auswahl.

  • stabil
  • nachrüstbar
  • Paneelwechsel auch von Vorne möglich

Plattenaufsteller

Die Preiswerte Version der Außenaufsteller. Zum Einsatz kommen 6 mm Alu-Verbundplatten weiß oder Alu gebürstet, die mittels der H3 oder H10 Schildhalter an den Ständersäulen verschraubt werden. Der große Vorteil bei diesem System ist, dass die Platten schnell und ohne großen Aufwand von vorne gewechselt werden können.

  • preiswert
  • schneller Plattenwechsel
  • nur für kleine Schildanlagen

Platten-Paneel-Aufsteller

Hierbei werden schmale Paneele mit 4 mm einsteckbaren Alu-Verbundplatten kombiniert. Der Vorteil: man spart teure Paneele und die Platten sind zugleich leicht wechselbar. Allerdings nur für kleinere Schildanlagen anwendbar.

  • preiswert
  • leichter Plattenwechsel
  • nur für kleine Anlagen

Fassadenschilder

Hier werden drei Arten von Fassadenschildern vorgestellt. Zwei Arten (AF18 u. FM27) mit umlaufenden Rahmen zum Einfassen von 2 mm Verbundplatten und der dritte (K24) mit seitlichen Halteleisten, die 6 mm Platten aufnehmen können.

  • AF18 mit breitem Rahmen
  • FM27 mit dünnem Rahmen
  • K24 mit seitlichem Rahmen

Banner

Freistehende Bannerrahmen oder zur Wandmontage. Die robusten Bannerrahmen können rundum Ösenplatten und Ösenhaken aufnehmen, in die wiederum die beschrifteten Banner eingehängt und dreiseitig mit einem Gummikeder verspannt werden.

  • schneller Wechsel der Banner
  • flexibel