Vielseitig einsetzbar, gute Sicherung und viel Sicht auf die Texteinlagen

Türschilder mit filigranen Aluminiumrahmen setzen die Texteinlagen ins Rampenlicht.

In diese Wechselrahmen werden entspiegelte Acrylglasscheiben als Schutz für die zu beschriftenden Texteinlagen eingebaut.

Einige Systeme sind nur mit Werkzeug wechselbar, andere wiederum Werkzeuglos.

Derzeit sind diese Rahmen Türschilder die meistverkauften und bestens geeigneten für taktile barrierefreie Beschriftungen.

Zurück zur Türschilder - Übersicht.

 

Türschild FORMOflach

Türschilder FORMOeinschub

Türschilder schlicht und einfach. Textwechsel auch ohne Werkzeug möglich, außer man wählt die Option mit Sicherungselement. Wer das Türschild von der Wand abheben möchte, der kann auf eine 5 mm Aluminium Montageplatte zugreifen. Zu achten ist der ausreichend Platz zum Öffnen der Rahmenelemente.

  • einfacher Textwechsel
  • gesicherterTexteinleger (auf Wunsch)
  • 3 Montagearten

Türschilder FORMOflach

Das Türschild FORMOflach besticht durch die sehr elegante flache Bauweise. Die entspiegelten Abdeckscheiben sind flächenbündig in die Aluminiumrahmen mittels Nut-Federverbindung integriert. Schilder bis zur Größe DIN A3 sind möglich.

  • viele Standardgrößen
  • gut gesicherte Einleger
  • Textwechsel mit Sauger
  • flächenbündige Abdeckscheibe
  • das flachste Schild am Markt mit nur 4,5 mm Rahmenhöhe

Türschilder FORMOb1

FORMOb1 Türschilder sind brandbeständig (B1).
Die 8,5 mm hohen Rahmen können in RAL Farben beschichtet werden. Standardfarben sind RAL 9016, 9004, 3020, 6018. Der Textwechsel erfolgt mittels Sauger. Diese Türschilder sind standardmäßig als Schraubmontage vorgesehen. 

  • Brandschutzklasse B1
  • 8,5 mm Rahmenhöhe
  • Textwechsel mit Sauger
  • gesicherte Texteinleger
  • Abdeckgläser entspiegelt